Kommunale Mandate

Von der Kommunalwahl 2001 bis 2011 vertrat Christian Grascha die Interessen der Einbecker Bürgerinnen und Bürger im Rat der Stadt Einbeck. Von 2001 bis zum Juni 2010 war er darüber hinaus als stellvertretender Bürgermeister für die Stadt tätig.

Insbesondere in den Bereichen “kommunale Finanzen” und “Feuer und Katastrophenschutz” hat er in dieser Zeit inhaltlich im Rat der Stadt Einbeck gearbeitet.

Als Kommunalpolitiker weiß Christian Grascha, wie wichtig gesunde Kommunen für eine erfolgreiche Politik sind. In der Landespolitik setzt er sich daher für eine konsequente Stärkung der Kommunen ein. Dazu gehört etwa ein größerer finanzieller Spielraum für unsere Städte und Gemeinden. Um dies zu erreichen, hat die FDP/CDU-Landesregierung in der vergangenen Legislaturperiode mit der Aufnahme des Konnexitätsprinzips in die niedersächsische Landesverfassung festgelegt, dass das Land die Aufgaben, die es an die Kommunen verlagert, auch selber bezahlen muss. Damit ist sicher gestellt, dass die Städte und Gemeinden nicht die Politik des Landes bezahlen müssen, ohne diese selber beschlossen zu haben.

Mit der Schaffung eines neuen Kommunalrechts in der laufenden Legislaturperiode setzt die FDP/CDU-Landesregierung ihren Kurs der Stärkung der Kommunen fort.

Seit der Kommunalwahl 2011 ist Christian Grascha Abgeordneter im Kreistag des Landkreises Northeim. Hier ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion. Er ist für die Themen Finanzen, Abfallwirtschaft und Regionalentwicklung zuständig. Insbesondere das Thema Regionalentwicklung wird in den nächsten Jahren eine herausragende Rolle spielen. Im Rat der Stadt Einbeck war Christian Grascha an den Verhandlungen zum Zusammenschluss der Stadt Einbeck mit der Gemeinde Kreiensen beteiligt. Ob und inwiefern eine Reform der kommunalen Strukturen auch auf Landkreisebene auf der Tagesordnung steht, gehört zu den großen Herausforderungen der Wahlperiode des Kreistags bis 2016.

Das Foto zeigt die FDP-Fraktion im Kreistag des Landkreises Northeim in der Wahlperiopde 2011-2016: Christian Grascha, Irnfried Rabe und Michael Selke