Hinter den Kulissen – Schüler erhalten interessante Einblicke in den Alltag der FDP-Landtagsfraktion beim Zukunftstag

Einbeck/Hannover.

Am Zukunftstag haben Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen einen Einblick in die Arbeit der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag erhalten. In vier Gruppen stellten sie die Arbeit der Fraktion nach. „Ich fand es heute richtig cool. Wir haben gute Einblicke bekommen und auch noch einiges über Politiker erfahren“, sagt die 13-jährige Hanna. So hat FDP-Agrarexperte Hermann Grupe verraten, dass Diskutieren in der Politik für ihn das „Salz in der Suppe“ ist. Und auch der bildungspolitische Sprecher Björn Försterling erklärte, dass Abgeordneter für ihn ein Traumjob ist, weil er „sich streiten kann und dafür auch noch Geld bekommt“. Der Parlamentarische Geschäftsführer Christian Grascha gab in einem Interview mit den Schülern zu, dass er in Debatten auch nicht immer zuhört, sondern auch mal „auf sein Ipad“ schaut. „Ich hatte nicht erwartet, dass es hier so abwechslungsreich ist“, sagt Hannah.

Die Themen der Schüler sollten am Ende des Tages im Plenarsaal präsentiert und ein Gewinnerantrag per Hammelsprung ermittelt werden. Der Gewinnerantrag wird der FDP-Fraktion zur Beratung und Einbringung in den Landtag vorgelegt. Eine Arbeitsgruppe diskutierte über Datenschutz in sozialen Medien. Kernpunkt der Diskussion war hierbei die Aufklärung im Umgang mit persönlichen Daten im Internet. Eine weitere Gruppe diskutierte über die Abschaffung der Sommerzeit. Dabei sprachen die Kinder und Jugendlichen insbesondere über den Sinn der Zeitumstellung und machten sich für eine europäische Harmonisierung stark. Die dritte Gruppe diskutierte das Thema Mobbing an Schulen. Diese Gruppe erarbeitete insbesondere Maßnahmen, die Politik zur Vorbeugung von Mobbing an Schulen umsetzen kann. Auch in die Arbeit der Pressestelle und des Social Media Teams der Fraktion erhielten die Schüler Einblick und begleiteten den Zukunftstag fotografisch und auf Facebook, Instagram und Twitter sowie mit dieser Pressemitteilung.

Auch einige Schüler und Schülerinnen von Schulen in Einbeck und Dassel nutzten wieder die Möglichkeit, die Arbeit der örtlichen Abgeordneten und die der FDP-Landtagsfraktion kennenzulernen. „Ich freue mich über das rege Interesse der Schüler und Schülerinnen hier vor Ort. Dies gibt mir die Möglichkeit einen Eindruck zu vermitteln, wie Politiker arbeiten und wie man sich auch immer vor Ort einbringen kann,“ so Christian Grascha FDP-Landtagsabgeordneter aus Einbeck.

Wer Interesse hat am Zukunftstag teilzunehmen oder auch im Rahmen eines Praktikums die Arbeit der Fraktion oder des Abgeordneten kennenzulernen, kann sich dazu gerne im Wahlkreisbüro von Christian Grascha in der Tiedexer Str.19 unter 055561-7939966 oder über mail@christian-grascha.de melden.

Beim Zukunftstag in der FDP-Fraktion waren insgesamt 40 Kinder und Jugendliche aus ganz Niedersachsen zu Gast.